Neue Tourismusleiterin für die KulTourStadt Gotha

Neue Tourismusleiterin für die KulTourStadt GothaTouristikerin Michaela Hübscher bringt jahrelange Erfahrung aus der Bustouristik sowie den Bereichen Stadtmarketing und Tourismus in Tambach-Dietharz mit.

Im Rahmen der Pressekonferenz des Oberbürgermeisters am 18. April nutzte der Geschäftsführer der KulTourStadt Gotha GmbH, Enrico Heß, die Gelegenheit die neue Leiterin des Bereichs Tourismus des Unternehmens vorzustellen. Michaela Hübscher übernahm am 15. April die Nachfolge des bisherigen Leiters Stefan Seelig. Zu ihren Aufgaben gehören das Stadtführungsangebot, das Management des Geschäfts „Gotha adelt – Tourist-Information & Shop“ und die Kooperation mit verschiedenen Netzwerken wie der Welterberegion Wartburg Hainich e. V., dem Städteverein und dem Tourismusverband Thüringer Wald/Gothaer
Land e. V.

Zunächst wurde die bisherige Entwicklung des Tourismusmarketings resümiert. Michaela Hübscher und Enrico Heß zogen eine positive Bilanz der bislang erzielten Erfolge. Insbesondere das breite Spektrum an Stadtführungen hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen, mit über 25.000 Teilnehmern allein im vergangenen Jahr. Diese Vielfalt reicht von Stadt- und Erlebnisführungen bis hin zu Friedhof- und Parkführungen und erfreut sich sowohl bei Gästen als auch bei Einheimischen großer Beliebtheit. Um das Angebot kontinuierlich zu verbessern und thematisch zu erweitern, begann Ende Februar erneut ein Kurs zur Gästeführerausbildung in Kooperation mit der Volkshochschule Gotha. Dreizehn Teilnehmer erlernen derzeit in Theorie- und Praxismodulen interessante Fakten über Gotha und diese spannend zu präsentieren.

Eine weitere prosperierende Errungenschaft ist die Verbindung von Tourist-Information und Gotha adelt-Laden. Dieses Konzept hat sich zu einer populären Anlaufstelle im Zentrum Gothas entwickelt, das nicht nur als kompetenter Ansprechpartner in touristischen Fragen fungiert, sondern auch mit einem Angebot regionaler Spezialitäten und Souvenirs punktet.

Die Ziele sind klar definiert: Zum einen strebt man die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der Qualität und des Services des „Gotha adelt – Tourist-Information & Shop“ an, verbunden mit der Re-Zertifizierung der I-Marke für die Tourist-Information im Jahr 2025. Zum anderen soll Gotha als Kurzreiseziel bekannter gemacht und die touristischen Höhepunkte überregional besser vermarktet werden, um neue Reiseanlässe zu schaffen. Dabei sind bereits starke Netzwerke mit der Welterbe Region Wartburg-Hainich, dem Städteverein und dem Tourismusverband Thüringer Wald/Gothaer Land e.V. etabliert.

Auch zukünftige Kooperationen mit der Friedenstein Stiftung Gotha und der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach sollen weitere Synergien schaffen, um im Bereich Produktmarketing zu wachsen und touristische Angebote zu generieren, die über die Region hinaus Verbreitung finden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner