Neue Elektrobus-Partnerschaft für Osnabrück – Presseinformation der Stadtwerke Osnabrück

Von: Philipp, Sebastian <sebastian.Philipp@swo.de>
Gesendet: Montag, 29. April 2024 10:00
Betreff: Neue Elektrobus-Partnerschaft für Osnabrück – Presseinformation der Stadtwerke Osnabrück

Neue Elektrobus-Partnerschaft für Osnabrück

SWO Mobil ordert 19 Mercedes-Benz eCitaro

Leinfelden-Echterdingen / Osnabrück, 29.04.2024. Volle Kraft voraus für eine neue Elektrobus-Partnerschaft in Osnabrück: Die SWO Mobil hat Daimler Buses als Lieferant für insgesamt 19 neue E-Busse des Typs Mercedes-Benz eCitaro ausgewählt. Ab 2025 werden die neuen Stadtbusse sukzessive ausgeliefert.

Der Zuschlag für die vollelektrischen und lokal emissionsfrei fahrenden eCitaro Solobusse für das Liniennetz in Osnabrück erfolgte nach einer europaweiten Ausschreibung. „Wir sind hocherfreut über die jetzt angelaufene eCitaro Elektrobus-Partnerschaft mit der SWO Mobil. Dieser Auftrag ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt zum Ausbau der elektrifizierten Mobilität im ÖPNV deutscher und internationaler Städte“, sagt Rüdiger Kappel, Leiter Vertrieb ÖPNV Deutschland bei Daimler Buses.

„Mit Daimler Buses haben wir einen hochkompetenten Partner gefunden. Durch die neuen Busse steigern wir den Elektrobus-Anteil in unserer Flotte auf 81 von insgesamt 86 Fahrzeugen. Damit erreichen wir eine Elektrobus-Quote von 94 Prozent“, betont André Kränzke, Geschäftsführer der SWO Mobil.

Platz für 69 Fahrgäste pro neuem Mercedes-Benz Elektrobus

Die jetzt von der SWO Mobil beauftragten zweiachsigen eCitaro Solobusse sind 12 Meter lang und verfügen über drei Einstiegstüren. Jeder der 19 in den Farben der SWO Mobil rot-weiß lackierten Busse bietet eine Beförderungskapazität von maximal 69 Fahrgästen, die Platz auf bis zu 30 Sitz- und 39 Stehplätzen finden. An der hinteren Einstiegstür erleichtert eine manuell betätigte Klapprampe die Nutzung der Busse für in ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste. Im Fahrgastraum befinden sich zahlreiche USB-Doppelladesteckdosen zum Aufladen mobiler Endgeräte.

Sicherheit nach GSR-Standard

Auch die 19 neuen eCitaro Solobusse in Osnabrück werden – wie alle Busse von Daimler Buses in Europa – die europaweit ab Juli 2024 geltenden Regelungen der General Safety Regulation (GSR) erfüllen. Sie verfügen über eine Vielzahl leistungsstarker Assistenzsysteme wie Sideguard Assist 2 und den völlig neuen Frontguard Assist, die im Verbund ein komplettes Warnsystem ergeben, das vor Hindernissen und Personen seitlich und vor dem Omnibus warnt.

Schnellladung auf Busbetriebshof

Die Gesamtkapazität der fünf an jedem der Busse installierten Batteriepakete à 98,3 kWh beträgt 491,5 kWh und ermöglicht eine Reichweite von rund 270 Kilometern, das ist mehr als ausreichend für eine Linienstrecke. Die Aufladung der Batterien erfolgt über Depotladung auf dem Stadtwerke-Betriebshof.

Zum Hintergrund: E-Busse in Osnabrück

Osnabrück gilt bei der Umstellung auf einen elektrisch betriebenen ÖPNV bundesweit als Vorreiter: Laut E-Bus-Radar gehört Osnabrück zu den Top-20-E-Bus-Städten in Deutschland. Durch den Systemwechsel von Diesel- auf Elektrobusse bedient die die Stadtwerke-Tochter SWO Mobil das Liniennetz auf den Hauptachsen in die Innenstadt mit den Metrobus-Linien M1 bis M5 bereits seit Anfang des Jahres 2022 im vollelektrischen Fahrbetrieb.

Mehr Informationen zur E-Busflotte der SWO Mobil gibt es auf www.swo.de/e-bus sowie im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog. Weitere Informationen von Daimler Truck sind im Internet verfügbar: www.newsroom.daimlertruck.com und www.daimlertruck.com.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner