Der kleine Major Tom – Aufbruch ins Ungewisse – Premiere des neuen Kinder-Programms im LWL-Planetarium

Der kleine Major Tom – Aufbruch ins Ungewisse
Premiere des neuen Kinder-Programms im LWL-Planetarium

Münster (lwl). Die neue Show "Der kleine Major Tom – Aufbruch ins Ungewisse" ist ab Mittwoch (1.5.) um 15 Uhr im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster zu sehen. Die Premierenveranstaltung soll Kindern ab sechs Jahren in rund 45 Minuten etwas von Freundschaft, persönlichem Wachstum und Mut zur Verantwortung im All vermitteln. Das Weltraumabenteuer ist eine Produktion von "Softmachine Immersive Productions".

Der Film transportiert die Zuschauer:innen ins Jahr 2053. Tom und Stella werden auf einer Raumstation zu Astronaut:innen ausgebildet. Durch widrige Umstände finden sie sich plötzlich allein mit der sympathischen, aber strengen künstlichen Intelligenz "Cody" wieder und aus Theorie wird Praxis: Auf der Erde bildet sich ein verheerender Hurrikan und der wichtigste Wettersatellit fällt aus. Nur durch das mutige Eingreifen von Tom, Stella und ihrer Roboterkatze Plutinchen können die drei auf einer Reise durchs All mit Zwischenstopp Mond das Schlimmste verhindern.

"Der kleine Major Tom: Aufbruch ins Ungewisse" wurde von Regisseur Dr. Peter Popp in Zusammenarbeit mit dem Musiker Peter Schilling produziert. Schilling wurde als Sänger des Nummer 1 Hits "Major Tom – Völlig losgelöst" in den 1980er Jahren bekannt. Der 25minütige Science-Fiction Animationsfilm basiert auf der Kinderbuchserie "Der kleine Major Tom" und der gleichnamigen, von Peter Schilling erdachten Figur eines jungen Astronauten.

Von den pädagogischen Mitarbeitenden des Planetariums wird der Film um einen Live-Teil von 20 Minuten ergänzt. Der Live-Teil soll zeigen, wie Astronauten auf der realen Raumstation ISS leben und arbeiten. Auch Erklärungen zu unserem Sternenhimmel sollen "Major Tom – Aufbruch ins Ungewisse" nicht nur abenteuerlich, sondern auch lehrreich gestalten.

Das Weltraumabenteuer ist eine Produktion von "Softmachine Immersive Productions".

Weitere Termine: Samstag, 4.5., 11 Uhr | Sonntag, 5.5., 15 Uhr | Mittwoch, 8.5., 15 Uhr | Donnerstag, 9.5., 15 Uhr | Freitag 10.5., 15 Uhr
Weiteres siehe: https://www.veranstaltungen-planetarium.lwl.org

Eintritt: Kinder 4 Euro, Erwachsene 10 Euro
Tickets: https://www.tickets.lwl.org
Veranstaltungsort: Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster
Parken: Kostenpflichtige Parkplätze (4 Euro Tagesgebühr) vorhanden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner