Bevölkerungsschutzorganisation leistet technisch-logistische Hilfe

Das Technische Hilfswerk (THW) ist die operative Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes in Deutschland, die sich der technisch-logistischen Hilfe im In- und Ausland verschrieben hat. Mit einem Netzwerk von 88.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern leistet das THW täglich wertvolle Unterstützung bei der Bewältigung von Gefahren und der Beseitigung von Folgen nach Unfällen und Katastrophen. Sie arbeiten eng mit Feuerwehr, Polizei und anderen Hilfsorganisationen zusammen, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten.

Ein gutes Beispiel für das Engagement und die Kompetenz des THW vor Ort ist der Ortsverband Oldenburg. Dort setzen sich fast 200 Ehrenamtliche sowie 80 Kinder und Jugendliche in der THW-Jugend für verschiedene Aufgaben ein. Ihre Bandbreite an Fähigkeiten und Ausrüstungen ermöglicht es ihnen, flexibel auf unterschiedliche Anforderungen zu reagieren. Der Ortsverband ist in insgesamt zehn (Teil-)Einheiten organisiert, darunter die Fachgruppe Räumen, die mit ihrem Bagger Gebäude niederlegen, Behelfsstraßen ebnen und Lasten bewegen kann, sowie die Fachgruppe Infrastruktur, die schnelle Hilfe bei Ausfällen von Gebäudeinfrastruktur leistet. Eine weitere wichtige Einheit ist der Fachzug Führung und Kommunikation, der die Koordination großer Schadensereignisse unterstützt und örtlichen Einsatzleitungen unter die Arme greift.

Die Ausrüstung des THW-Ortsverbandes Oldenburg ist ebenfalls beachtlich. Neben einem vielseitig einsetzbaren Radbagger, der mit verschiedenen Anbaugeräten wie Greifern, Haken und einer Betonschere ausgestattet werden kann, verfügen sie auch über seltene und spezialisierte Fahrzeuge. Dazu zählen der Führungs- und Kommunikationskraftwagen sowie der Anhänger „Führung und Lage“, die zusammen als mobile Kommandozentrale bei großen Einsatzlagen dienen. Von diesen spezialisierten Fahrzeugen gibt es bundesweit nur 66 Stück, was die Bedeutung und die technologische Ausstattung des Ortsverbandes Oldenburg unterstreicht.

Für Menschen, die gerne Teil dieses engagierten Teams werden möchten, bietet das THW verschiedene Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Interessierte können Katastrophen bewältigen, bei Stromausfällen mit Netzersatzanlagen Licht ins Dunkel bringen, Sturmschäden beseitigen oder bei Überflutungen Deiche sichern und Wasser abpumpen. Eine Kontaktaufnahme und weitere Informationen sind online über die Webseite des THW möglich.

Auf Veranstaltungen wie der Blaulichtmeile präsentiert das THW seine Fähigkeiten und Ausrüstung der Öffentlichkeit. Besucher können Sonderfahrzeuge und eine Netzersatzanlage besichtigen sowie einen Bagger mit Zubehör in Aktion sehen. Zusätzlich bietet der Ort weitere Präsentationen wie eine mobile Führungsstelle und einen Gerüstbau. Für den persönlichen Austausch stehen Ansprechpartner des THW bereit, um Fragen zu beantworten und Interessierten einen Einblick in ihre wichtige Arbeit zu geben.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner